HSC Personalmanagement . Prinzregentenstr. 65 . D-10715 Berlin . E-Mail: info@hsc-personal.de . Kontakt: . ☏+49 (0)30 89 54 0500 Geschäftsführende Gesellschafter: Harald K. Sabin, Siegfried A. Hesker

✔️ IT-Jobs Rollen Manager Führungskraft und Verantwortlichkeiten erläutert

✔️ IT-Jobs Rollen Manager Führungskraft und Verantwortlichkeiten erläutert

IT-Jobs Rollen Manager Führungskraft und Verantwortlichkeiten erläutert

Was macht eine IT Leiter? Welche Aufgaben habe IT Manager? Welche Führungskräfte werden in der IT Branche gesucht? Was sind die wichtigsten Jobs in der EDV-branche? Welche Personalberatung kann Sie bei der Suche unterstützen?

Die IT-Branche ist bekannt für ihr breites Spektrum an Berufsbezeichnungen und Rollenvergrößerungen, die es schwer machen können, genau festzulegen, was Menschen tun. Wir haben einige der beliebtesten Positionen unten in unserem Kurzleitfaden für IT-Rollen dekodiert:

IT-Manager Führungskraft

Auch bekannt als: Manager IT, IT Leiter, Bereichsleiter IT. Er zählt zu den Experten für Führungs-, Vertriebs- und Fachkräfte in der IT und in Hightech Branchen. Der IT Leiter hat viele verschiedene Aufgaben und erfüllt diese unter Einhaltung der qualitativen und sicherheitstechnischen Anforderungen seines Unternehmens. Er kann spontan von einer Aufgabe zur nächsten ‘springen’ und weiß sein Fachwissen dementsprechend einzusetzen. Die Arbeit des IT Leiters hat viele Zielsetzungen.

Zu den wichtigsten Zielen zählen:

  • Erhalt der Funktion der EDV
  • Sichere Ablage von Daten
  • Erschaffung von EDV gestützten Arbeitsabläufen
  • Erreichen der unternehmerischen Ziele

Einsatzgebiete des IT Leiters

Ein IT Leiter kann innerhalb seines Aufgabenbereiches auf diversen Positionen arbeiten. Er kümmert sich um den Einkauf von Bauteilen und Netzwerkkomponenten, als auch um den sachgerechten Einsatz von Verbrauchsmaterialien. In Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung bespricht er notwendige Maßnahmen und führt diese gewissenhaft mit seinem Team durch.

Zu den Positionen gehören:

  • Einkauf
  • Verwaltung
  • Dokumentation
  • Teamleitung
  • Wartung und Reparatur
  • Technik

Fachliche und persönliche Voraussetzungen

Im Beruf des IT Leiter sind fundierte technische Kenntnisse notwendig, um die Stelle ausreichend zu besetzen. Das Wissen muss ständig erneuert werden um zielorientiert arbeiten zu können. Weiterhin bedarf es Kenntnissen in der Teamleitung, da er seine Mitarbeiter koordinieren muss.

Persönliche Kompetenzen sind:

  • Belastbarkeit
  • Organisationstalent
  • Zuverlässigkeit
  • Fähigkeit sich in technische Vorgänge einzudenken
  • Kommunikationsfähigkeit
  • unternehmerisches Denken
  • Neugier im Bezug auf Fortschritte in der EDV

Fachliche Kompetenzen und erforderliche Schlüsselqualifikationen sind:

  • Studium in Informatik oder Kommunikationstechnik
  • Kenntnisse in der Warenwirtschaft
  • Kenntnisse in der Verwaltung
  • Kenntnisse in der Personalführung

Die Hauptaufgabengebiete eines IT Leiters sind:

  • Betreuung des Teams seiner Abteilung
  • Erarbeitung von IT Konzepten zur optimalen Nutzung
  • Technische Beratung der Mitarbeiter
  • Reparatur und Wartung von PCs, Servern und Telekommunikation
  • Sicherung des Firmennetzes gegen Angriffe von außen

Software-Ingenieur

Auch bekannt als: Anwendungsprogrammierer, Softwarearchitekt, Systemprogrammierer/Ingenieur.

Dieser Job in Kürze: Die Arbeit eines Softwareentwicklers umfasst typischerweise das Entwerfen und Programmieren von Software auf Systemebene: Betriebssysteme, Datenbanksysteme, eingebettete Systeme und so weiter. Sie verstehen, wie sowohl Software als auch Hardware funktionieren. Die Arbeit kann das Gespräch mit Kunden und Kollegen beinhalten, um zu beurteilen und zu definieren, welche Lösung oder welches System benötigt wird, was bedeutet, dass es viel Interaktion und technische Arbeit gibt. Software-Ingenieure sind oft in Elektronik- und Telekommunikationsunternehmen zu finden. Häufig wird ein Computer-, Software-Engineering oder ein entsprechender höherer Abschluss benötigt.

Erforderliche Schlüsselqualifikationen: Analyse, logisches Denken, Teamarbeit und Liebe zum Detail.

Systemanalytiker

Auch bekannt als: Produktspezialist, Systemingenieur, Lösungsspezialist, Konstrukteur.

Dieser Job in Kürze: Systemanalysten untersuchen und analysieren Geschäftsprobleme und entwickeln dann Informationssysteme, die eine praktikable Lösung darstellen, typischerweise als Reaktion auf Anfragen ihres Unternehmens oder eines Kunden. Sie sammeln Anforderungen und identifizieren die Kosten und den Zeitaufwand für die Umsetzung des Projekts.
Der Job erfordert eine Mischung aus kaufmännischem und technischem Wissen und einem guten Verständnis für die Menschen. Es ist eine Rolle für Analystenprogrammierer, in die sie einsteigen können, und erfordert typischerweise einige Jahre Erfahrung nach dem Abschluss.

Zu den Schlüsselqualifikationen gehören: Fähigkeit zur Extraktion und Analyse von Informationen, gute Kommunikation, Überzeugungskraft und Sensibilität.

Business Analyst

Auch bekannt als: Business Architect, unternehmensweiter Informationsspezialist.

Dieser Job in Kürze: Business-Analysten sind echte Mittelfeldspieler, die ebenso gerne mit Technikern, Geschäftsführern und Endanwendern sprechen.
Sie identifizieren Verbesserungsmöglichkeiten für Prozesse und Geschäftsabläufe unter Einsatz von Informationstechnologie. Die Rolle ist projektbezogen und beginnt mit der Analyse der Bedürfnisse eines Kunden, der Erfassung und Dokumentation der Anforderungen und der Erstellung eines Projektplans zur Konzeption der resultierenden Technologielösung.
Business-Analysten benötigen technisches Verständnis, aber nicht unbedingt einen technischen Abschluss.

Erforderliche Schlüsselqualifikationen: Kommunikation, Präsentation, Moderation, Projektmanagement und Problemlösung.

Technischer Support

Auch bekannt als: Helpdesk-Support, Betriebsanalytiker, Problemmanager.

Dieser Job in Kürze: Das sind die professionellen Problemlöser der IT-Welt. Viele Spezialisten für den technischen Support arbeiten für Hardwarehersteller und -lieferanten, die die Probleme von Geschäftskunden oder Verbrauchern lösen, aber viele arbeiten auch für Endanwenderunternehmen, die Arbeitsplatztechnologie unterstützen, überwachen und warten und auf Benutzeranfragen reagieren. Einige Unterstützungslinien erfordern Fachleute mit spezifischer Erfahrung und Wissen, aber technische Unterstützung kann auch ein guter Einstieg in die Industrie für Absolventen sein.

Erforderliche Schlüsselqualifikationen: Umfassende technische Kenntnisse, Problemlösung, Kommunikation/Hören, Geduld und Diplomatie.

Netzwerktechniker

Auch bekannt als: Hardware-Ingenieur, Netzwerk-Designer.

Dieser Job in Kürze: Das Network Engineering ist einer der technisch anspruchsvolleren IT-Aufgaben. Im Großen und Ganzen besteht die Aufgabe darin, für ein Unternehmen Kommunikationssysteme, lokale Netze und Weitverkehrsnetze einzurichten, zu verwalten, zu warten und zu aktualisieren. Netzwerkingenieure sind auch für Sicherheits-, Datenspeicher- und Disaster-Recovery-Strategien verantwortlich. Es ist eine hochtechnische Aufgabe, und Sie werden im Laufe der Zeit eine Vielzahl von technischen Fachzertifizierungen erhalten. Ein Abschluss in Telekommunikation oder Informatik ist erforderlich.

Zu den Schlüsselqualifikationen gehören: Spezialisiertes Netzwerkwissen, Kommunikation, Planung, Analyse und Problemlösung.

Technischer Berater

Auch bekannt als: IT-Berater, Anwendungsspezialist, unternehmensweiter Informationsspezialist.

Dieser Job in Kürze: Der Begriff Berater kann ein Schlagwort für viele IT-Jobs sein, aber typischerweise bieten technische Berater technische Expertise für die Entwicklung und Implementierung von IT-Systemen für externe Kunden. Sie können in jeder oder allen Phasen des Projektlebenszyklus involviert sein: Pitching für einen Vertrag, Verfeinerung einer Spezifikation mit dem Kundenteam, Design des Systems, Management eines Teils oder des gesamten Projekts, After-Sales-Support. . . oder sogar die Entwicklung des Codes. Ein technischer Abschluss wird bevorzugt, ist aber nicht immer notwendig.

Zu den Schlüsselqualifikationen gehören: Kommunikation, Präsentation, technisches und betriebswirtschaftliches Verständnis, Projektmanagement und Teamarbeit.

Technischer Vertrieb

Auch bekannt als: Vertriebsleiter, Kundenbetreuer, Vertriebsleiter.

Dieser Job in Kürze: Der technische Vertrieb mag eine der am wenigsten praktischen technischen Rollen sein, aber er erfordert dennoch ein Verständnis dafür, wie die IT im Unternehmen eingesetzt wird. Sie können Hardware verkaufen oder die geschäftlichen Vorteile ganzer Systeme oder Dienstleistungen hervorheben. Tag für Tag kann der Job Telefonate, Besprechungen, Konferenzen und die Ausarbeitung von Vorschlägen beinhalten. Es gibt Ziele zu erreichen und Provisionen, wenn Sie sie erreichen. Ein Technologieabschluss ist nicht unbedingt unerlässlich, aber Sie müssen ein gründliches technisches Verständnis für das Produkt haben, das Sie verkaufen.

Erforderliche Schlüsselqualifikationen: Produktkenntnisse, Überzeugungskraft, zwischenmenschliche Fähigkeiten, Antrieb, Mobilität und Geschäftsbewusstsein.

Projektleiter

Auch bekannt als: Produktplaner, Projektleiter, Masterplaner.

Dieser Job in Kürze: Projektmanager organisieren Menschen, Zeit und Ressourcen, um sicherzustellen, dass Informationstechnologieprojekte den gestellten Anforderungen entsprechen und termingerecht und budgetgerecht abgeschlossen werden. Sie können ein ganzes Projekt von Anfang bis Ende leiten oder einen Teil eines größeren Programms verwalten. Es ist keine Einstiegsrolle: Projektmanager müssen ziemlich aufgeklärt sein. Dies erfordert Erfahrung und ein gutes Fundament an Technologie- und Sozialkompetenz, die für die Zusammenarbeit mit Tech-Entwicklungsteams und übergeordneten Geschäftsführern unerlässlich sind.

Erforderliche Schlüsselqualifikationen: Organisation, Problemlösung, Kommunikation, klares Denken und die Fähigkeit, unter Druck ruhig zu bleiben.

Webentwickler

Auch bekannt als: Webdesigner, Webproduzent, Multimedia-Architekt, Internet-Ingenieur.

Dieser Job in Kürze: Webentwicklung ist ein weit gefasster Begriff und umfasst alles, was mit dem Erstellen von Websites und der gesamten Infrastruktur, die dahinter steckt, zu tun hat. Der Job wird auch noch Jahre nach seiner Entstehung als die trendige Seite der IT angesehen. Heutzutage ist Webentwicklung ziemlich technisch und beinhaltet einige Hardcore-Programmierung sowie die kreativere Seite der Gestaltung der Benutzeroberflächen neuer Websites. Die Rolle findet sich in großen und kleinen Organisationen wieder.

Erforderliche Schlüsselqualifikationen: Grundkenntnisse in Web-Technologien (Client-Seite, Server-Seite und Datenbanken), analytisches Denken, Problemlösung und Kreativität.

Software-Tester

Auch bekannt als: Testanalyst, Software-Qualitätssicherungstester.

Dieser Job in Kürze: Fehler können einen massiven Einfluss auf die Produktivität und den Ruf eines IT-Unternehmens haben. Tester versuchen, alle Möglichkeiten zu antizipieren, wie eine Anwendung oder ein System verwendet werden könnte und wie es fehlschlagen könnte. Sie programmieren nicht unbedingt, aber sie brauchen ein gutes Verständnis von Code. Die Tester bereiten Testskripte und Makros vor und analysieren die Ergebnisse, die an den Projektleiter zurückgemeldet werden, damit Korrekturen vorgenommen werden können. Tester können auch in der Frühphase von Projekten einbezogen werden, um Fallstricke vor Arbeitsbeginn zu erkennen. Als Tester können Sie potenziell ein hohes Niveau erreichen.

Erforderliche Schlüsselqualifikationen: Liebe zum Detail, Kreativität, Organisation, analytisches und investigatives Denken und Kommunikation.

5/5 (13 Reviews)
Summary
IT-Jobs Rollen Manager Führungskraft und Verantwortlichkeiten erläutert
Article Name
IT-Jobs Rollen Manager Führungskraft und Verantwortlichkeiten erläutert
Author
Publisher Name
HSC Personalmanagement Unternehmensberatung
Publisher Logo
Menü schließen