COO Bedeutung Teil 2

COO 🚀 (Chief Operating Officer) Aufgaben, Qualifikationen, Gehalt – Das sollten Sie wissen

Chief Operating Officer (COO) – Bedeutung & Key Facts

COO steht fĂŒr Chief Operating Officer und ist der englische Begriff fĂŒr einen Manager der fĂŒr das operative GeschĂ€ft eines Unternehmens verantwortlich ist. Er ist im C-Level-Management angesiedelt und untersteht dem CEO bzw. kann auch als Partner auf der gleichen Ebene stehen. Er ist verantwortlich fĂŒr alle betrieblichen AblĂ€ufe und zu seinen Aufgaben zĂ€hlen somit die Leitung, Steuerung und Organisation des Unternehmens.

COO Bedeutung
COO Bedeutung

Was ist ein COO?

FrĂŒher war man GeschĂ€ftsfĂŒhrer oder Personalchef, heute leihen sich leitende Angestellte englische Jobbezeichnungen aus. Aber was bedeuten eigentlich diese KĂŒrzel wie CEO, CFO oder auch CCO und welche Aufgaben haben die Menschen hinter diesen Titeln? Wir erklĂ€ren Euch die Titel und die Positionen dahinter. Eine typische Positionsbeschreibung finden wir bei SAP: In ihrer Rolle treibt Sabine Bendiek  gemeinsam mit ihrem Team die Transformation der SAP in die Cloud voran und bringt zusammen, was der grundlegende Motor einer erfolgreichen Transformation ist: Menschen, Prozesse und Systeme. Mit dieser Grundlage wird Innovation fĂŒr SAP und auch fĂŒr unsere Kunden möglich gemacht.

Was macht ein COO Chief Operating Officer?

Ein Chief Operating Officer wird auch COO genannt und arbeitet in der FĂŒhrungsetage von großen und meist international tĂ€tigen Unternehmen. Er kĂŒmmert sich dort um die laufenden geschĂ€ftlichen TĂ€tigkeiten des Unternehmens. Als Chief Operating Officer ĂŒbernimmst Du Verantwortung fĂŒr andere Mitarbeiter und leitest diese an. Einen großen Anteil Deiner Arbeitszeit nehmen auch organisatorische Aufgaben ein. Du bist bestens vertraut mit den alltĂ€glichen ArbeitsablĂ€ufen in Deinem Unternehmen und sorgst dafĂŒr, dass diese störungsfrei und gewinnbringend ablaufen. Dabei bist Du immer dabei, die ArbeitsablĂ€ufe zu optimieren.

Welche Qualifikationen braucht er?

Der Bildungsweg zum Chief Operating Officer ist nicht standardisiert, das heißt es gibt keine vorgeschriebenen Qualifikationen. In der Regel wird jedoch ein abgeschlossenes Studium vorausgesetzt. Je nach Branche sollte es sich dabei um einen Master-Abschluss in einem MINT-Studium oder Wirtschaftsfach handeln. Auch als ausgebildeter Betriebswirt kann man einen Zugang zu diesem Beruf erlangen. Gerne gesehen wird ein Master Abschluss in Business Administration (MBA). Der Studiengang Business Administration beinhaltet viele wichtige Aspekte und Themenfelder, die fĂŒr spĂ€tere FĂŒhrungspositionen relevant sein können.

Was verdient ein Chief Operating Officer?

Das typische Gehalt als Chief Operating Officer liegt bei 107.868 €. GehĂ€lter können zwischen 61.245 € und 1.571.900 € liegen. Bei BerĂŒcksichtigung von ZusatzvergĂŒtung und Zusatzleistungen können Sie als Chief Operating Officer in Deutschland im Durchschnitt eine GesamtvergĂŒtung von 123.248 € erwarten.

COO vs. CEO: Worin liegt der Unterschied?

Der CEO hat die FĂŒhrungsverantwortung und wird zur Verantwortung gezogen, ob das gesamte Unternehmen erfolgreich ist oder nicht. Es ist seine / ihre Aufgabe, die Hauptanweisungen des Vorstandes auszufĂŒhren. Der Chief Operations Officer oder COO dagegen ist eine Position, die auch eine enorme Verantwortung trĂ€gt.

Was sind die wichtigsten Aufgaben? Was macht ein Chief Operating Officer?

Die Aufgaben eines COOs variieren von Unternehmen zu Unternehmen. Dies hĂ€ngt neben der Branche auch von der Organisationsstruktur im Board of Directors ab. Nachstehende COO Aufgaben sind beispielhaft fĂŒr seine TĂ€tigkeiten:

  1. Überwachung der AblĂ€ufe im Unternehmen
  2. Unternehmensstruktur und Organisation
  3. Strategie Vorgaben fĂŒr das Unternehmen
  4. Marketing, WettbewerbsfÀhigkeit und QualitÀtssicherung
  5. Informieren der Mitarbeiter
  6. Zusammenarbeit zwischen CEO und COO
  7. Mitarbeiterförderung
  8. Personalmanagement

Anforderungen an einen COO: Ausbildung & Qualifikation

Ein COO verfĂŒgt in der Regel ĂŒber umfangreiche Erfahrungen in dem Bereich, in dem ein Unternehmen tĂ€tig ist. COOs arbeiten oft mindestens 15 Jahre lang und klettern die Unternehmensleiter hinauf. Dieser langsame Aufbau trĂ€gt dazu bei, COOs auf ihre Rolle vorzubereiten, indem sie umfangreiche Erfahrungen mit den Praktiken, Richtlinien und Verfahren ihres gewĂ€hlten Bereichs sammeln können. Da sie traditionell fĂŒr die Leitung mehrerer Abteilungen verantwortlich sind, mĂŒssen COOs außerdem einfallsreiche Problemlöser sein und ĂŒber starke FĂŒhrungsqualitĂ€ten verfĂŒgen. Von der Ausbildung her haben COOs in der Regel mindestens einen Bachelor-Abschluss, oft aber auch einen Master-Abschluss in Business Administration (MBA) und andere Zertifizierungen.

COO – Gehalt

Chief Operating Officer COO ist Ihr Traumjob? In diesem Job können Sie mit einem Mindestgehalt von 83.200 € rechnen, im Schnitt verdienen Sie allerdings 93.700 €. Wenn Sie ĂŒberdurchschnittlich verdienen, liegt Ihr Gehalt um die 107.300 €. StĂ€dte, in denen es viele offene Stellen fĂŒr Chief Operating Officer COO gibt, sind Berlin, MĂŒnchen, Hamburg.

Wer ist höher CEO oder COO?

  1. Der CEO ist oft der höchste Mitarbeiter des Unternehmens.
  2. Der COO berichtet an den CEO.
  3. Der CEO-Titel wird hÀufig dem PrÀsidenten des Verwaltungsrats oder dem PrÀsidenten verliehen oder liegt dort, wÀhrend der COO oft von dem Vize-PrÀsidenten des Unternehmens wahrgenommen wird.

Was genau ist ein CEO?

Das KĂŒrzel CEO steht fĂŒr Chief Executive Officer. Der CEO ist der GeschĂ€ftsfĂŒhrer des Unternehmens.

Ist CEO gleich GeschĂ€ftsfĂŒhrer?

In einer Organisation beziehen sich die Begriffe CEO und GeschĂ€ftsfĂŒhrer auf unterschiedliche Positionen. In einigen LĂ€ndern beziehen sie sich jedoch möglicherweise auf dieselbe Position in der Organisationsstruktur. Diese beiden Positionen existieren innerhalb desselben Unternehmens, haben jedoch unterschiedliche Funktionen und Verantwortlichkeiten.

Was ist unter dem CEO?

Meistens ist der CEO die höchste Entscheidungsinstanz auf Managementebene. Wer diesen Posten bekleidet, richtet das Unternehmen langfristig auf dem Markt aus.

Wie werde ich ein COO?

Es gibt keine extra Ausbildung fĂŒr den Beruf des Chief Operating Officer. In der Regel wirst Du aber nur mit abgeschlossenem Studium in einem Wirtschaftsfach eingestellt. Außerdem wird hĂ€ufig einiges an Berufserfahrung erwartet.

FĂŒr was steht COO?

Die Position des COOs ĂŒbernimmt wichtige Aufgaben in einem Unternehmen. Doch welche Bedeutung dahintersteckt, inwiefern sich der COO vom CEO unterscheidet und wie sich die Bedeutung der Rolle in den letzten Jahren entwickelt hat, erfahren Sie hier.

Was ist ein operativer GeschĂ€ftsfĂŒhrer?

Die operative GeschĂ€ftsfĂŒhrung ist mit der MitarbeiterfĂŒhrung bis zur Kontrolle der TĂ€tigkeiten und der konsequenten Verfolgung der Unternehmensziele und ihrer praktischen Umsetzung befasst. Sorgfaltspflichten, zum Beispiel gegenĂŒber den Mitarbeitern in Bezug auf die Einhaltung des Arbeitsschutzes oder des Gleichbehandlungsgrundsatzes.

Welche Chief Officer gibt es?

Chief Executive Officer (CEO), Chief Financial Officer (CFO) und der Chief Operations Officer (COO) anzutreffen. Allerdings ist zu beachten, dass die Auswahl eines Chief Officer in einem bestimmten Unternehmen immer von dessen Branche und/oder Spezialisierung abhÀngt.

Ihr Headhunter fĂŒr COO Positionen

Die HSC Personalmanagement ist seit 1999 Ansprechpartner fĂŒr TOP-Positionen im Management. Unsere Headhunter sprechen die FĂŒhrungskrĂ€fte auf “Augenhöhe” an. Unser Netzwerk ist einzigartig. Gerne nehmen wir Ihre Anforderungen auf. Ob Sie ein Kandidat oder Unternehmen sind: Immer geben wir unser Bestes. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Liste der C-Level Positionen ( Chief Officers )

Die folgende Liste gibt eine Übersicht ĂŒber die möglichen CO-Titel. Dabei sind traditionell am hĂ€ufigsten der Chief Executive Officer (CEO), Chief Financial Officer (CFO) und der Chief Operations Officer (COO) anzutreffen. Allerdings ist zu beachten, dass die Auswahl eines Chief Officer in einem bestimmten Unternehmen immer von dessen Branche und/oder Spezialisierung abhĂ€ngt. Das heißt, ein Technologieunternehmen wird eher einen Chief Technical Officer beschĂ€ftigen als ein Medienunternehmen, das dafĂŒr wahrscheinlich einen Chief Creative Officer einstellt. Außerdem mĂŒssen auch nicht alle COs auf der Vorstandsebene angetroffen werden.

  • CAO (Chief Accounting Officer)
  • CAO (Chief Administrative Officer)
  • CAO (Chief Analytics Officer)
  • CBO (Chief Branding Officer)
  • CBDO (Chief Business Development Officer)
  • CCO (Chief Channel Officer)
  • CCO (Chief Commercial Officer)
  • CCO (Chief Communications Officer)
  • CCO (Chief Compliance Officer)
  • CCO (Chief Content Officer)
  • CCO (Chief Creative Officer)
  • CCO (Chief Credit Officer)
  • CCO (Chief Culture Officer)
  • CCO (Chief Customer Officer)
  • CDO (Chief Development Officer)
  • CDO (Chief Digital Officer)
  • CDO (Chief Data Officer)
  • CEO (Chief Executive Officer)
  • CFO (Chief Financial Officer)
  • CHO (Chief Human Resources Officer)
  • CHO (Chief Happiness Officer)
  • CIO (Chief Information Officer)
  • CISO (Chief Information Security Officer)
  • CIO (Chief Innovation Officer)
  • CIO (Chief Investment Officer)
  • CKO (Chief Knowledge Officer)
  • CLO (Chief Learning Officer)
  • CLO (Chief Legal Officer)
  • CLO (Chief Listening Officer)
  • CLO (Chief Logistic Officer)
  • CMO (Chief Marketing Officer)
  • CMO (Chief Medical Officer)
  • CMO (Chief Merchandising Officer)
  • CMAO (Chief Merging and Acquisitions Officer)
  • CNO (Chief Networking Officer)
  • COO (Chief Operating Officer)
  • CPO (Chief Partner Officer)
  • CPO (Chief Performance Officer)
  • CPO (Chief Privacy Officer)
  • CPO (Chief Procurement Officer)
  • CPO (Chief Process Officer)
  • CPO (Chief Product Officer)
  • CQO (Chief Quality Officer)
  • CRO (Chief Research Officer)
  • CRO (Chief Restructuring Officer)
  • CRO (Chief Revenue Officer)
  • CRO (Chief Risk Officer)
  • CSO (Chief Sales Officer)
  • CSO (Chief Science Officer)
  • CSO (Chief Security Officer)
  • CSO (Chief Solutions Officer)
  • CSO (Chief Strategy Officer)
  • CSO (Chief Sustainability Officer)
  • CTO (Chief Technical Officer)
  • CVO(Chief Value Officer)
  • CVO (Chief Visionary Officer)
  • CVO (Chief Web Officer)
Personalberatung Referenzen
Hier sind wir in den Unternehmen unterwegs 

5/5 (67 Reviews)
5/5 (67 Reviews)
5/5 (67 Reviews)
5/5 (86 Reviews)