Personal Magazin : Alles auf einen Blick – Ihr Ratgeber www.hsc-personal.de

Das Personal Magazin analysiert die relevanten Trends für die Gestaltung der Arbeitswelt: im Management, in der Technologie-entwicklung und in Human Resources. Top-Manager und Experten aus Konzernen, Mittelstand und Startups geben Einblick in zukunftsweisende Projekte aus der Unternehmenspraxis. Aktuelle Studien liefern Fakten, die Grundlage für bessere Entscheidungen sind. Wir habe Ihnen in unserem Magazin online die wichtigsten Themen zusammengestellt. Ein Personalmagazin – Alle Antworten.

Personal Magazin – Das ist wichtig für Sie

Personal Magazin - Personalmagazin
Personal Magazin ( Personalmagazin )…

Was finden Sie in einem Personal Magazin?

Ein Personal Magazin ist Deutschlands meistgelesenes Fachmagazin im Personalwesen. Hier lesen Personalleiter und -manager in mittelständischen und großen Unternehmen online und topaktuell, wie sie den wachsenden Anforderungen an professionelle Personalarbeit gerecht werden. Ein Personalmagazin beinhaltet die TOP Themen aus dem Human Resources Bereich.

Ein Personal Magazin wendet sich an HR-Manager:innen und Unternehmensgestalter:innen, die die Arbeitswelt verbessern und einen Beitrag zum Unternehmenserfolg leisten wollen.

Was ist ein Mitarbeiter? Antwort im Personalmagazin

Ein Mitarbeiter ist eine Person, die von einem Arbeitgeber eingestellt wurde, um eine bestimmte Arbeit zu erledigen. Der Arbeitnehmer wird vom Arbeitgeber eingestellt, nachdem ein Bewerbungs- und Interviewprozess zu seiner Auswahl als Arbeitnehmer geführt hat. Diese Auswahl erfolgt, nachdem der Bewerber vom Arbeitgeber als der qualifizierteste seiner Bewerber für die Arbeit befunden wurde, für die er eingestellt wird.

Was ist ein Arbeitsverhältnis?

In jedem Arbeitsverhältnis gibt es zwei Akteure: den Arbeitgeber und den Arbeitnehmer. Ein Arbeitgeber kann eine natürliche Person oder eine juristische Person sein, die mindestens einen Arbeitnehmer beschäftigt. Ein Arbeitnehmer ist eine Person, die eine «abhängige» Tätigkeit zugunsten einer anderen Person oder juristischen Person ausübt. Der Umstand, dass ein Angestellter von einer beschäftigenden Person oder Einrichtung abhängig ist, unterscheidet die Arbeit eines Arbeitnehmers von Dienstleistungen, die von einem Freiberufler oder selbstständigen Auftragnehmer erbracht werden. Personen, die unternehmerische Risiken eingehen, deren Arbeitsmodalitäten und -zeiten selbst bestimmen können und die keinen Weisungen unterliegen, werden in der Regel als freiberuflich Beschäftigte definiert.

Wo ist der Unterscheid zwischen Angestellten und Freiberuflern?

Die oft schwierige Unterscheidung zwischen Angestellten und Freiberuflern unterliegt einer Prüfung und Bewertung des Sachverhalts von Einzelverträgen. Diese Unterscheidung ist von entscheidender Bedeutung, da der Arbeitgeber gesetzlich verpflichtet ist, Lohnsteuer und Sozialversicherungsbeiträge für seine Mitarbeiter abzuziehen, während die freiberuflichen Mitarbeiter steuer- und sozialversicherungsrechtlich für sich selbst verantwortlich sind. Darüber hinaus gelten zwingende arbeitsrechtliche Vorschriften wie Kündigungsschutzvorschriften nicht für Freiberufler. Selbst wenn ein Arbeitnehmer in einem Vertrag ausdrücklich als Selbständiger bezeichnet wird, kann er aufgrund der Umstände seines Arbeitsverhältnisses faktisch ein Arbeitnehmer sein und dieselben Rechte wie ein Arbeitnehmer haben.

Wo ist der Unterscheid zwischen Arbeitern und Angestellten?

Im deutschen Recht wird traditionell zwischen Arbeitern und Angestellten unterschieden. Heute hat diese Unterscheidung jedoch keine rechtliche Relevanz mehr. Das deutsche Verfassungsrecht verlangt die Gleichbehandlung beider Arbeitnehmergruppen, es sei denn, es liegen objektive Gründe für eine Ungleichbehandlung vor. Unterschiede bestehen jedoch nach wie vor in Fragen der Arbeitnehmervertretung und der Tarifverträge.

5/5 (51 Reviews)
5/5 (51 Reviews)
5/5 (51 Reviews)
5/5 (89 Reviews)