Sollten Sie ein Angebot für den Vorruhestand annehmen? Abfindung & Frührente – Ihr Ratgeber www.hsc-personal.de

Sollten Sie ein Angebot für den Vorruhestand ( Abfindung & Frührente ) annehmen?

Abfindung & Frührente - Ihr Ratgeber www.hsc-personal.de
Abfindung & Frührente – Ihr Ratgeber www.hsc-personal.de

Es ist soweit: In einem Mitarbeitergespräch haben Sie sich an das Thema “Abfindung & Frührente” herangewagt. Am liebsten würden junge Deutsche möglichst früh in Rente gehen. Mit zunehmendem Alter verschiebt sich der Wunschtermin für den Rentenbeginn nach hinten. Nun sind für Sie diese wichtigen Fragen zu beantworten, damit Sie sich entscheiden können. Einige Zahlen: 8 Prozent der 50- bis 59-Jährigen wünschen einen Renteneintritt vor dem 63. Geburtstag, 19 Prozent sogar vor dem 60. Geburtstag. Das Berufsleben frühzeitig beenden und den Vorruhestand genießen – davon träumen viele Arbeitnehmer. Wer rechtzeitig vorsorgt, kann finanzielle Einbußen vermeiden. Welche erste Fragen ergeben sich?

  • Was steht im Angebot Ihres Unternehmens?
  • Gib es einen Deal der Ihnen das Leben “versüßt”?
  • Wie es sich auf Ihre Finanzen auswirkt haben Sie immer fest im Blick
  • Sind Sie glücklich in Ihrem aktuellen Job?
  • Können Sie so einfach loslassen? Was passiert in der Zukunft?
  • Welche Fragen gibt es zur Abfindung & Frührente?
  • Benötigen Sie professionelle Beratung?

Unternehmen, die ihre Belegschaft verkleinern oder umformen wollen, bieten ihren Beschäftigten häufig ein Bündel von Anreizen an, ihren Arbeitsplatz freiwillig aufzugeben, oft vor dem üblichen Renteneintritt. Wenn Sie sich in dieser Lage befinden, müssen Sie eine Reihe von Faktoren abwägen, bevor Sie sich entscheiden, ob eine Vorruhestandsregelung bzw. ein Aufhebungsvertrag der richtige Schritt für Sie ist oder nicht.

Die Angebote sind manchmal persönlich, auf Sie zugeschnitten. In anderen Fällen erstreckt sich das Buy-out-Angebot auf die gesamte Organisation, auf einzelne Abteilungen oder auf Mitarbeiter, die eine bestimmte Dienstdauer erreicht haben.

Was ist im Angebot enthalten?

Während die Besonderheiten variieren, ist das Herzstück eines Vorruhestands-Pakets ausnahmslos eine Abfindung, die Wochen, Monate oder sogar Jahre des Lohns umfasst. Diese Summe kann durch solche Ergänzungen wie bezahlte Versicherung und Outplacement-Dienstleistungen versüßt werden, um Ihren Übergang zu einem neuen Job zu unterstützen.

Die Höhe der Abfindungszahlungen

Die Höhe der Abfindungszahlungen für Frühverrentner ist nicht gesetzlich vorgeschrieben. Es ist üblich ein bis zwei Monatsgehälter pro Dienstjahr für die Abfindung anzusetzen. Das Angebot kann für Führungskräfte bzw. im Management höher sein.

Manchmal vergibt ein Arbeitgeber zusätzliche Dienstjahre, um das Angebot lukrativer und attraktiver zu machen.

Dieser Bonus im Dienst vergrößert nicht nur die Abfindungszahlung wenn es sich um eine Betriebsrente handelt, kann dies jedoch dazu dienen, die eventuellen Zahlungen aus diesem System zu erhöhen. Ein Angebot kann auch mehrere andere Einkommensregelungen umfassen. Am verlockendsten könnte das sein, was als Lohnfortführung bekannt ist. Typischerweise für Mitarbeiter angeboten, die kurz vor dem Rentenalter stehen, löst das Feature Lohnzahlungen aus, bis dieses Alter erreicht ist. Das Angebot kann zusätzlich oder anstelle von Abfindungszahlungen sein.

Einige Vorruhestandsregelungen ( Abfindung & Frührente )beinhalten auch das, was als Überbrückung bekannt ist. Es handelt sich um eine Einkommensergänzung, die die Lücke zwischen dem Vorruhestand und dem Anspruch auf Sozialversicherung überbrücken soll. Die Höhe der Leistung entspricht oft dem, was der Arbeitnehmer von der Sozialversicherung im Alter von 67 Jahren erhalten würde.

Idealerweise sollte Ihr Abfindungsangebot auch die Zahlung für aufgelaufenen Urlaub oder ungenutzten Krankheitsurlaub enthalten. Diese Vermögenswerte (insbesondere Krankengeld) können jedoch nicht Bestandteil des Angebots sein.

Der Versicherungsschutz

Die steigenden Kosten der Krankenversicherung hat dazu gedient, die Zahl der Unternehmen, die medizinische Abdeckung für ihre Rentner bieten zu verringern. Und das wiederum hat diese Vergünstigung bei Vorruhestandsregelungen immer seltener gemacht. Freiwillige Mitglieder in der gesetzlichen Krankenversicherung erhalten als Beitragszuschuss einen Betrag in Höhe des Betrags, den der Arbeitgeber bei Versicherungspflicht des Vorruhestandsgeldbeziehers zu tragen hätte. Der Beitragszuschuss beläuft sich damit auf die hälftigen Krankenversicherungsbeiträge einschließlich des kassenindividuellen Zusatzbeitrags.

Bezieher von Vorruhestandsgeld erhalten einen Beitragszuschuss, wenn sie

  • bis unmittelbar vor Beginn der Vorruhestandsleistungen Anspruch auf den vollen oder anteiligen Beitragszuschuss hatten und
  • in der gesetzlichen Krankenversicherung freiwillig oder bei einem privaten Krankenversicherungsunternehmen gegen Krankheit versichert sind.

Ausbuchungen

Was geschieht mit Ihrem Pensionsplan, Altersvorsorgeplan, und Aktienplan variiert je nach Staat und Arbeitgeber. Fordern Sie eine Kopie der Richtlinien an und überprüfen Sie diese mit Ihrem Anwalt, wenn Sie einen für den Prozess engagieren.

Outplacement-Dienstleistungen für die Abfindung & Frührente

Viele Arbeitgeber, vor allem grosse, bieten eine Reihe von Wochen oder Monaten Outplacement-Dienstleistungen als Teil von Buyout-Paketen.

Outplacement-Dienstleistungen umfassen in der Regel eine Einzelberatung, die Möglichkeit, in gemeinsamen Büroräumen zu arbeiten, und die Möglichkeit, Diskussions- oder Unterstützungsgruppen beizutreten, die vom Outplacement-Unternehmen organisiert werden.

Fragen Sie Ihren Arbeitgeber, ob er bereit ist, den Service zu verlängern und decken Sie die Kosten für die Verlängerung des Service für den Fall, dass Sie nach der zugewiesenen Zeit keine neue Stelle finden. Wenn Sie mit den verschiedenen Dienstleistungen in Ihrer Nähe vertraut sind, können Sie auch fragen, ob Sie die Dienstleistung selbst auswählen können – obwohl Arbeitgeber oft in grossen Mengen Verträge, um einen bestimmten Anbieter zu nutzen.

Kleinere, oder einfach weniger grosszügig, Unternehmen können Post-Departure Job-Unterstützung anbieten. Am besten gehen Sie auf eine Personalberatung zu. Diese haben die Experten, die Ihnen im Rahmen von Inversem Headhunting und bei der Beratung für die Abfindung & Frührente weiterhelfen können.

Sonstige Vergünstigungen

Informieren Sie sich, ob Sie Firmeneigentum behalten können, wie z. B. einen Laptop, und lassen Sie sich dies vom Arbeitgeber schriftlich bestätigen. Einige andere Optionen zu prüfen, umfassen die Verlängerung Ihrer Nutzung eines geleasten Firmenwagens oder eines Unternehmens gesponserten Health Club-Mitgliedschaft.

Können Sie verhandeln, um sich den Deal zu versüssen?

Jobsuchende wissen in der Regel, dass sie Gehälter und Leistungen aushandeln können, wenn sie eingestellt werden, aber vielleicht nicht realisieren, dass die gleiche Flexibilität bei den Bedingungen ihres Ausscheidens gelten kann – selbst mit einem Vorruhestandspaket, das als nicht verhandelbar dargestellt wird.

Die Erkundung eines grosszügigeren Angebots kann sich als sinnvoll erweisen, wenn Sie beispielsweise nicht unbedingt alle Komponenten des Angebots benötigen. Wenn Sie im Rahmen der Angestelltenpolice eines Ehepartners für die Gesundheitsversorgung versichert sind, könnten Sie fragen, ob die Kosten des Unternehmens für die kostenlose Abdeckung, oder zumindest ein Teil davon, zu den Abfindungszahlungen hinzugefügt werden. Möglicherweise profitieren Sie von einer grösseren Verhandlungswirkung, wenn Ihre Arbeitsgeschichte, insbesondere in jüngster Zeit, Leistungsfeedback oder Vorfälle enthält, die einen Fall von Altersdiskriminierung unterstützen könnten.

Unternehmen versuchen, formelle, altersbedingte Anfechtungen gegen Entlassungen und die damit verbundenen rechtlichen, Reputations- und finanziellen Schäden zu vermeiden.

Wenn Ihr Arbeitgeber spürt, dass es anfällig für eine solche Beschwerde ist, kann er sich entscheiden, den Deal zu versüssen, anstatt einen umstrittenen – und potenziell kostspieligen – Rechtsstreit zu riskieren.

Wie wirkt sich das auf Ihre Finanzen aus?

Sobald Sie das beste Angebot, das Sie denken, Sie erhalten können, ist es Zeit, tiefer in seine Auswirkungen auf Ihr Leben zu graben. Die Annahme eines Vorruhestandsangebots wirkt sich mit ziemlicher Sicherheit auf Ihre finanzielle Situation im Ruhestand oder – wenn Sie weiterhin arbeiten wollen – auf die Jahre vor dem Ruhestand aus.

Wenn Sie noch keinen umfassenden Finanzplan für den Ruhestand haben, ist jetzt die Zeit, einen zu erstellen. Eine Schlüsselkomponente eines solchen Plans ist es, so gut wie möglich zu berechnen, das Einkommen, das Sie benötigen, um Ihre Ausgaben zu decken und festzustellen, wo das Geld herkommen könnte. Hier müssen Sie natürlich überlegen, was ein Vorruhestandsangebot angesichts dieser Zahlen bieten könnte.

Idealerweise sollte Ihre Planung Szenarien für die Annahme und Ablehnung des Pakets beinhalten und möglicherweise für mehrere Wege innerhalb jedes dieser Szenarien. Wenn Sie beispielsweise planen, das Paket zu akzeptieren und einen anderen Auftrag zu erhalten, kann es mehrere Szenarien geben, wie lange es dauern kann, bis der neue Auftrag zustrebt.

Natürlich sollte der Plan auch berücksichtigen, wie die Aufwendungen können je nach Szenario, einschliesslich für Krankenversicherung, Pendeln und Gehäuse variieren.

Wie glücklich sind Sie in Ihrem Job?

Ihre Zufriedenheit oder Unzufriedenheit mit der Arbeit beeinflusst Ihre Begeisterung für die Annahme eines Pakets und möglicherweise das finanzielle Risiko oder Opfer um es zu ertragen. Dann müssen Sie bedenken, dass sich die Arbeitsplatzkultur und Ihre eigene Moral nach den Übernahmen ändern könnte. Wenn anderen Kollegen Pakete angeboten werden, um vorzeitig in den Ruhestand zu treten oder anderweitig, können einige der Leute und die Kameradschaft, die Sie an Ihrem Job geniessen, verloren gehen.

Denken Sie auch daran, dass, wenn Buy-out-Programme nicht so viele Abnehmer anziehen, wie das Unternehmen erwartet hatte, können Entlassungen folgen. Arbeitsplätze, an denen Wellen von Mitarbeitern unfreiwillig entlassen werden, sind typischerweise unzufrieden und stressig.

Umgekehrt kann der Weggang älterer Mitarbeiter, vor allem aus Führungspositionen, Chancen bieten, wenn Sie sich in Ihrem wahrgenommenen Unternehmenswert sicher fühlen. Und diejenigen, die das Paket nehmen, können bestimmte Mitarbeiter, deren Anwesenheit Sie auf jeden Fall nicht vermissen.

Werden Sie schliesslich loslassen? sowieso?

Die Verlängerung eines Vorruhestandsangebots ( Abfindung & Frührente ) ist manchmal ein Signal – kein ermutigendes – aus dem Unternehmen für Ihre Zukunft dort. Dies gilt insbesondere dann, wenn das Angebot für Sie einzigartig war oder nur auf eine kleine Anzahl von Arbeitnehmern ausgedehnt wurde.

Unabhängig davon, wie sicher Sie sich fühlen, versuchen Sie genau einzuschätzen, wie stark Ihre Position im Unternehmen sein kann. Erwägen Sie, Ihre Selbsteinschätzung mit Meinungen von Freunden oder Kollegen, denen Sie vertrauen, zu ergänzen. Fragen Sie sie nach ihren Einsichten, wie das Management Sie wahrnimmt. Wenn sie das Angebot auch erhalten haben, erfahren Sie, wie sie ihre eigene Sicherheit bewerten und wie sie den zukünftigen Weg des Arbeitgebers sehen.

Manchmal ist es sinnvoll – wenn auch etwas ängstlich – Ihren Chef oder einen HR-Mitarbeiter, der das Programm leitet, nach seinen Einblicken in das Unternehmen und zukünftigen Änderungen, die Sie betreffen könnten, zu fragen.

Benötigen Sie professionelle Hilfe bei dem Prozess Abfindung & Frührente?

Präsentiert mit einem Vorruhestand-Paket, kann es hilfreich sein, die Dienste eines kenntnisreichen Finanzberater haben. Diese Person kann Ihnen bei der Beurteilung der finanziellen Auswirkungen des Pakets helfen und wie gut diese mit Ihren finanziellen Bedürfnissen und Zielen übereinstimmen. Sie können besonders nützlich sein, wenn es darum geht, die verschiedenen Szenarien rund um die Annahme oder Ablehnung des Angebots zu erstellen und zu analysieren.

Und das ist vielleicht nicht alles, was Sie brauchen. Nach einer ersten Überprüfung des Vertrages können Sie sich entscheiden, einen Anwalt zu beauftragen. Das könnte besonders klug sein, wenn es Hinweise auf Diskriminierung gibt, wenn der Text des Pakets zu kompliziert oder zu breit ist oder wenn die Vereinbarung mehrere Seiten lang ist.

Stellen Sie unbedingt einen Fachmann für Arbeitsrecht ein. Fragen Sie den Rechtsanwalt, welche staatlichen Gesetze, wenn überhaupt, regeln Abfindungsverträge und ob bestimmte Bestimmungen in Bezug auf Zeitpunkt und Höhe der Zahlungen bestehen. Beschäftigung Anwälte sind wahrscheinlich wissen, die Abfindung und Buy-out Praktiken häufig in Ihrer Region oder Bereich, und kann sogar mit Ihrem Unternehmen vor beschäftigt. Wenn Sie einer Gewerkschaft angehören, sollten Sie Ihre Gewerkschaftsvertreter um Rat und Klärung bitten.

Wenn Sie anschliessend entscheiden, herauszufordern, oder sogar nur mit, das Unternehmen über das Paket zu verhandeln, kann Ihr Anwalt Ihr Agent sein. Dies kann sowohl zu besseren Ergebnissen führen als auch den Verhandlungsstress verringern.

Diese Verhandlungen können über Finanzfragen gehen. Zum Beispiel kann ein Anwalt helfen, arrangieren und Abmeldung von der Firma auf eine vereinbarte Ankündigung Ihrer Abreise und ein Empfehlungsschreiben. Diese Dokumente können dem Abkommen beigefügt werden.

5/5 (68 Reviews)
5/5 (68 Reviews)
5/5 (68 Reviews)
5/5 (87 Reviews)