Headhunter Bewertung & Suche

Headhunter: 5 Dinge, die Sie möglicherweise falsch machen, wenn Sie einen Headhunter fĂŒr Ihr Unternehmen auswĂ€hlen

5/5 - (65 votes)

Headhunter: 5 Dinge, die Sie möglicherweise falsch machen, wenn Sie einen Headhunter fĂŒr Ihr Unternehmen auswĂ€hlen

Vorstand im Management vermitteln 

Vorstand im Management vermitteln 
 


Was Sie in diesem Artikel erfahren? Welche Möglichkeiten gibt es einen Headhunter auszuwÀhlen und welche Fehler können Sie dabei vermeiden. Um welche Auswahlmöglichkeiten geht es?

  • den Headhunter auswĂ€hlen
  • einen Headhunter beauftragen
  • den Headhunter bezahlen
  • die richtige Headhunter Vorgehensweise
  • eine Headhunter Liste als Übersicht zur Vorauswahl fĂŒr Sie
  • die Executive Search Headhunter in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Bei einer durchschnittlichen Amtszeit bei Fach- und FĂŒhrungskrĂ€ften von 8 Jahren in einem Unternehmen kann die Investition in die Zusammenarbeit mit einem Headhunter ein kluger Schachzug fĂŒr die Rekrutierung von neuen Teams sein. Angesichts der jĂŒngsten Gesundheitspandemie bzw. Wirtschaftskrise wirken die Rekrutierungsteams der Unternehmen besonders festgefahren sein, wenn sie Positionen neu besetzen haben. Sie benötigen möglicherweise eine bessere Alternative, um schnell gute Talente zu finden, insbesondere technische Talente.

Der Einsatz eines Headhunters kann Ihnen viele Vorteile verschaffen.

Die direkte Ansprache von FĂŒhrungskrĂ€ften durch den Executive Search ist immer noch die erfolgreichste Methode wenn es um neues FĂŒhrungspersonal geht.

Headhunter finden Spezialisten im Bereich Fach- und FĂŒhrungskrĂ€fte

Headhunter suchen oft auf FĂŒhrungsebene
Die Profis suchen oft auf FĂŒhrungsebene 


In welchen Umfeld bewegt sich gerade der Personalmarkt?

Unter dem Deckmantel der Krise plant Lufthansa nun anscheinend, die 100%ige Tochter „Germanwings“ abzuwickeln, und die 1400 Mitarbeiter*innen zu entlassen. Kaufhof droht Insidern zufolge die Schließung viele WarenhĂ€user und ein weiterer Abbau von Stellen. Bis zu 80 der knapp ĂŒber 170 WarenhĂ€user seien nach aktuellem Diskussionsstand vom Aus bedroht. IBM Deutschland hat die zustĂ€ndigen Betriebsratsgremien ĂŒber PlĂ€ne informiert, gegen fast 1.000 Angestellte die KĂŒndigung auszusprechen. Die Menge an Talente die jetzt verfĂŒgbar sind ist umwerfend.

Einstellungsteams mĂŒssen in der Lage sein die Talente so schnell wie möglich zu gewinnen.

Was ist aber mit Headhunting gemeint?

  • eine Definition fĂŒr das Headhunting
  • fĂŒr wenn arbeitet ein Headhunter
  • gibt es Kosten fĂŒr den Bewerber
  • der richtige Headhunter fĂŒr Jobsuchende
  • einen Headhunter kontaktieren

Sie sind vielleicht etwas skeptisch gegenĂŒber der Wirksamkeit von Headhuntern. Wer weiß schon besser als Sie als Personalabteilung ĂŒber Ihre Firmen-Kultur bescheid? Headhunting scheint ein undurchsichtiges Thema zu sein, insbesondere fĂŒr Unternehmen.

Die Arbeitgeber geben bereits einen enormen Betrag fĂŒr die Neu-Einstellungen von Personal aus – nach SchĂ€tzungen der Branchenkenner im Bereich Unternehmensberatung Executive Search sind das in den USA rund 4.129 USD pro Arbeitsplatz . Bevor Sie einen Headhunter anrufen, um den Rekrutierungsprozess Ihres Unternehmens abzuwickeln, sollten Sie diese fĂŒnf wichtigsten MissverstĂ€ndnisse ĂŒber den Headhunting-Prozess kennenlernen.

ZunĂ€chst beauftragt ein Arbeitgeber einen Personalberater (oder eine Personalagentur) und sendet eine Beschreibung des gesuchten Kandidaten. Der Headhunter arbeitet dann daran, die genaue Übereinstimmung fĂŒr den Arbeitgeber zu finden.

Es gibt zwei verschiedene Arten von Headhuntern: diejenigen, die auf der Basis von Retainern arbeiten, und diejenigen, die auf der Basis von Erfolg arbeiten. Bei der Arbeit auf Retainer-Basis stellt der Headhunter dem Kunden die DurchfĂŒhrung der Suche in Rechnung. FĂŒr erfolgsbasierte FĂ€lle erhĂ€lt der Headhunter einen Prozentsatz vom Jahreszielgehalt des neu eingestellten Mitarbeiters. Das Modell mit den höchsten Erfolgsaussichten bei FĂŒhrungskrĂ€ften ist nachweislich einen der TOP-Headhunter in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu beauftragen. In der Liste der TOP-Headhunter sind die Personalberatungen in einer Übersicht fĂŒr Sie zusammengestellt.

Hier sind die möglicherweise grĂ¶ĂŸten MissverstĂ€ndnisse bei der Beauftragung der Headhunter:

1. “Headhunter werden nur fĂŒr Einzelpersonen verwendet”

Headhunter werden nur fĂŒr Einzelpersonen verwendet finden
Sie suchen fĂŒr Unternehmen nicht fĂŒr Kandidaten ..

Was sind die typischen Fraqgestellungen wenn es um Headhunter geht?

  • das Verhalten wenn ein Headhunter anruft
  • die besten Personalberatungs Firmen finden
  • eine Headhunter Liste als Übersicht fĂŒr die Unternehmen
  • was macht einen guten Headhunter aus

Eines der grĂ¶ĂŸten MissverstĂ€ndnisse ist, dass ein Headhunter eine Stelle fĂŒr einen Arbeitssuchenden findet.

Personalberater arbeiten in der Regel fĂŒr Unternehmen und nicht fĂŒr Arbeitssuchende. Sie gehen LebenslĂ€ufe durch, suchen die Potenziale aus und senden die Auswahl der geprĂŒften Kandidaten an das Kundenunternehmen. Einstellungsteams haben ihre eigenen Praktiken, wie sie die Kandidaten sortieren und auswĂ€hlen. Sie werden sich mit dem Personalvermittler in Verbindung setzen, um die Bewerber, an denen sie interessiert sind, einzuladen.

Sie orientieren sich an den Vorgaben der Unternehmen

Da Personalberater fĂŒr Unternehmen arbeiten, konzentrieren sie sich darauf, den richtigen Kandidaten fĂŒr ihren Firmenkunden zu finden. Ziel ist es, den richtigen Kandidaten fĂŒr das Unternehmen zu finden und nicht fĂŒr jeden einzelnen Arbeitssuchenden, der sich an die Agentur wendet, einen Job zu finden. Das Unternehmen kann sicher sein, dass es im besten Interesse des Headhuntern liegt, die richtigen Kandidaten zu finden.

2. „Meine Firma kann keinen Headhunter beauftragen. Sie verstehen mein GeschĂ€ft nicht “

Headhunter kommen auch aus der Branche der suchenden Unternehmen
Sie kommen oft auch aus der Branche der suchenden Unternehmen 


Einige Rekrutierungsteams zögern, den Auswahlprozess an einen Headhunter auszulagern, hauptsĂ€chlich aufgrund der Tatsache, dass sie befĂŒrchten, dass der Headhunter ihr GeschĂ€ft nicht versteht. Deshalb ist die Auswahl eines kompetenten Personalberaters ein Muss. Es zeigt die grundlegendste Aufgabe auf, die ein ausgezeichneter Headhunter ĂŒbernehmen könnte: das VerstĂ€ndnis der Unternehmenskultur eines Kunden und das VerstĂ€ndnis der Branche des Kunden. Dies macht einen grundlegenden Unterschied in Bezug auf Zeitersparnis und Vertrauensbildung.

Die besten Headhunter fĂŒr Ihr GeschĂ€ft

Die besten Personalberater sind oft branchenspezifisch. Sie haben den Puls ihrer Fachbranche und verstehen, wie diese funktioniert, einschließlich bestimmter Einstellungspraktiken. Ironischerweise können Einstellungsprozesse innerhalb einer Branche eine WissenslĂŒcke fĂŒr GeschĂ€ftsinhaber darstellen. Beispielsweise weiß ein GeschĂ€ftsinhaber möglicherweise nicht, welche FĂ€higkeiten steigen und welche GehĂ€lter steigen. Diese Art von Wissen wird benötigt, um die besten Kandidaten zum besten Preis zu finden.

Headhunter verstehen nicht nur mehr ĂŒber die jeweilige Unternehmenskultur, sondern denken auch daran, wohin das Unternehmen seine Unternehmenskultur fĂŒhren möchte.

Besonders beliebt sind gerade in Krisenzeiten der Einsatz von Interim Manager. Diese bieten große Erfahrungspotentiale und werden daher auch ĂŒber Headhunter gesucht. Wenn das Erreichen von DiversitĂ€t-Zielen fĂŒr den Vorstand und die Teammitglieder wichtig ist, sorgt ein erfahrener Headhunter dafĂŒr, dass der Auswahlprozess diversifiziert wird. Ein Unternehmen möchte möglicherweise Kandidaten finden, die Erfahrung in einem abgelegten Unternehmen haben.

3. „Sie werden uns helfen, die Karrieren unserer Teams zu gestalten.“

Sie werden uns helfen, die Karrieren unserer Teams zu gestalten
Sie werden uns helfen, die Karrieren unserer Teams zu gestalten 


Karrierecoaches werden dafĂŒr bezahlt, eine Person in ihrer Karriereentwicklung zu begleiten und RatschlĂ€ge zum Erreichen von Zielen zu geben. Sie sind keine Karrieretrainer. Die Pflicht eines Personalberaters besteht darin, den besten Kandidaten fĂŒr das Unternehmen zu finden, fĂŒr das er rekrutiert. Sie ĂŒberprĂŒfen die Geschichte und Erfahrung eines Kandidaten und arbeiten daran, offene Stellen innerhalb von Organisationen zu besetzen. Wenn ein Rekrutierungsteam Klarheit ĂŒber seinen nĂ€chsten beruflichen Schritt gewinnen möchte, sollte es in Betracht ziehen, einen Karriere-Coach fĂŒr die DurchfĂŒhrung eines Workshops oder Seminars einzustellen.

4. „Personalvermittlungsfirmen sind effektiver als einzelne Headhunter“

Personalvermittlungsfirmen sind effektiver als einzelne Headhunter
Personalvermittlungsfirmen sind effektiver als einzelne Headhunter 


Im Allgemeinen tendieren Unternehmen dazu, Firmen fĂŒr ihren gesamten Einstellungsbedarf zu beauftragen. Dies ist besonders effektiv, wenn Sie eine große Anzahl von Rollen einstellen mĂŒssen, z. B. Kundendienstrollen. Es kommt jedoch eine Zeit, in der Unternehmen spezialisierte Talente benötigen.

Möglicherweise mĂŒssen sie eine FĂŒhrungskraft, ein GrĂŒndungsmitglied oder jemanden mit einer sehr gefragten FĂ€higkeit finden.

Kurz gesagt, sie suchen nach spezialisiertem Talent. In diesem Fall suchen Unternehmen hĂ€ufig nach einem kuratierteren Suchmittel: unabhĂ€ngigen Headhuntern. Eine Alternative zu ganzen Firmen, unabhĂ€ngigen Personalberatern sind sehr hilfreich, wenn Unternehmen eine Position schnell besetzen mĂŒssen und nach einer schnellen Reaktionszeit suchen. Normalerweise arbeiten diese unabhĂ€ngigen Personalberater in einer Nischenbranche und sind mit dem derzeit verfĂŒgbaren Talentpool bestens vertraut. Sie kennen Kandidaten oft persönlich, nachdem sie zuvor mit ihnen zusammengearbeitet haben. FĂŒr Unternehmen bietet die Zusammenarbeit mit einem qualifizierten, individuellen Headhunter möglicherweise eine schnelle Möglichkeit, Nischentalente zu gewinnen.

5. “SIE WOLLEN MIR NUR DEN KANDIDATEN MIT DEM HÖCHSTEN GEHALT VERKAUFEN”

SIE WOLLEN MIR NUR DEN KANDIDATEN MIT DEM HÖCHSTEN GEHALT VERKAUFEN
SIE WOLLEN MIR NUR DEN KANDIDATEN MIT DEM HÖCHSTEN GEHALT VERKAUFEN 


Personalberater stöbern in einem Haufen Talente auf der Suche nach der besten Passform, nicht nach der lauwarmen Passform mit einem höheren Gehalt. Personalberater möchten ihre eigenen Kunden stĂ€ndig begeistern, damit sie immer wieder zurĂŒckkehren können. Professionelle Headhunter arbeiten auch mit Rekrutierungsteams zusammen, um herauszufinden, was wirklich am besten zum besten Preis passt.

Professionelle Headhunter möchten, dass Kunden glĂŒcklich sind und wissen, dass sie das Talent ihres Geldes bekommen.

UnabhĂ€ngig davon, ob es sich um eine Rekrutierungsfirma oder einen unabhĂ€ngigen Personalberater handelt, kann die Köder-und-Schalter-Methode nur einmal angewendet werden. Ein Personalchef wird sie nicht mehr verwenden. Wie das Sprichwort sagt: „ Mach mich einmal zum Narren, schĂ€me dich; tĂ€usche mich zweimal, schĂ€me dich fĂŒr mich “.

Headhunter sind die Profis in der Personalvermittlung

Personalberater wollen ihren Ruf schĂŒtzen. Die meisten Rekrutierungsfachleute, die eine enge Beziehung zu ihrem Kunden pflegen möchten, empfehlen einen schlecht bezahlten Kandidaten, der ihre Kriterien erfĂŒllt und die Chance hat, die Erwartungen zu ĂŒbertreffen, und nicht den Kandidaten, der einen bequemen Gehaltspreis hat. Personalberater möchten, dass die Arbeitgeber glĂŒcklich sind, damit ihr GeschĂ€ft in Zukunft wieder zurĂŒckkehrt.

HSC Personalmanagement ist einer der fĂŒhrenden Personalberatungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf


 

 

✅ Wo können sie also einen Top Headhunter finden?

HSC Personalmanagement Unternehmensberatung Logo groß

..und wenn Sie von einer Möglichkeit zur nĂ€chsten blicken, kann Ihr Interesse irgendwann auf der Idee beruhen, eine andere Person zur UnterstĂŒtzung bei der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz zu bewegen. Jemand, der mit dem Arbeitsmarkt besser vertraut ist und im Idealfall Insider-Zugang zu Einstellungsunternehmen und den  Managern hat. Kurz, irgendwann ĂŒberlegen Sie sich vielleicht, mit einem Headhunter zusammenzuarbeiten, um einen neuen Job zu finden.
Hier helfen die Personalberatungen mit externer UnterstĂŒtzung durch Personalvermittlungen wie die HSC Personalmanagement.
zu unserer Jobbörse 

Stellenangebote fĂŒr Berlin MĂŒnchen Stuttgart Frankfurt Köln DĂŒsseldorf
Hamburg Hannover und mehr 

NatĂŒrlich tauchen dann die Fragen auf, besonders wenn Sie noch nie zuvor mit einem Headhunter zusammengearbeitet haben.

✅ Was ist Headhunting und was macht ein Headhunter?

Die ĂŒbliche Definition ist, dass ein Headhunter eine Person ist, die als unabhĂ€ngiger Auftragnehmer arbeitet und von einem Unternehmen eingestellt wird, um einen geeigneten Kandidaten fĂŒr eine bestimmte Position in diesem Unternehmen zu finden.
Im Gegensatz zu anderen Mitgliedern der Arbeitswelt nimmt ein Headhunter eine aktive Rolle bei der Suche nach Kandidaten ein.
Das bedeutet, dass Headhunter nicht darauf warten mĂŒssen, dass Arbeitssuchende und andere potenzielle Kandidaten auf sie zukommen, sondern Networking-Ressourcen wie LinkedIn, Xing, Facebook und Jobmessen nutzen, um potenzielle Kandidaten fĂŒr die von ihnen vertretenen Positionen zu kontaktieren.
Traditionell ist ein Headhunter nur in der Anfangsphase des Einstellungsprozesses involviert.
Das heißt, sobald ein Headhunter einen Kandidaten gefunden hat, die er fĂŒr die offene Position seines Kunden geeignet ist, wird ein Headhunter nur noch den Kandidaten in das Personalunternehmen einfĂŒhren und möglicherweise ein erstes Interview planen. Hier helfen die Personalberatungen mit externer UnterstĂŒtzung durch Personalvermittlungen wie die HSC Personalmanagement.
zu unserer Jobbörse 

Stellenangebote fĂŒr Berlin MĂŒnchen Stuttgart Frankfurt Köln DĂŒsseldorf
Hamburg Hannover und mehr 

Alle folgenden Einstellungsschritte, wie Gehaltsverhandlungen, zweite Interviews usw., schließen den Headhunter nicht unbedingt ein.
Es ist unglaublich wichtig zu verstehen, wie ein Headhunter mit seinem Kunden, daher dem von ihm vertretenen Personalunternehmen, zusammenarbeitet.
DarĂŒber hinaus können Sie besser nachvollziehen, wo die Motivation des Headhunters darin liegt, einen neuen Job fĂŒr Sie zu finden, was ebenfalls Ă€ußerst wichtig ist.

✅ Was kostet ein Headhunter?

Die unterschiedlichen Honorarmodelle orientieren sich meist nach der Art der Beratung und regeln vor allem die zahlungsauslösenden Ereignisse der Honorarbestandteile.
Contingency (erfolgsbasiert)
Der Großteil bzw. das gesamte Honorar ist an den Besetzungserfolg geknĂŒpft und ist i.d.R. erst bei Unterzeichnung des Arbeitsvertrages durch den zu suchenden Kandidaten fĂ€llig.
Retainer (Ratenzahlungen)
Ein großer Teil des Honorars ist nicht an den Besetzungserfolg geknĂŒpft und bereits zu Beginn der Auftragserteilung wird ein Teil des Honorars fĂ€llig.
Eine typische Form ist der Dreier-Retainer, bei dem je eine Rate bei Auftragserteilung, PrÀsentation der Shortlist und bei Kandidatenunterschrift in Rechnung gestellt wird.
Die Anzahl und die Höhe der einzelnen Raten wird heutzutage immer individueller gestaltet und ist Verhandlungssache der beiden Parteien.
Verwendung der Honorarmodelle
Dass Personalberater i.d.R. nicht erfolgsbasiert entlohnt werden, liegt in der Natur des Projektablaufs. Denn schon bevor Kandidaten vorgestellt werden, fallen Kosten fĂŒr deren Identifikation, Ansprache und BewerbungsgesprĂ€che an. Dienstleister betreiben hauptsĂ€chlich ein Matching mit bestehenden Datenbanken.

✅ Was bedeutet Personalvermittlung?

Personalvermittlung bedeutet die Vermittlung von geeignetem Personal an einen Arbeitgeber. Die Personalvermittlung wird meist von Arbeitgebern finanziert, um die Nachfrage nach Personal zu decken und offene Stellen zu besetzen. Abzugrenzen ist die Personalvermittlung von der Arbeitsvermittlung, die meist von Arbeitssuchenden in Anspruch genommen wird und bei einer privaten Arbeitsvermittlung in der Regel auch von diesen finanziert wird. Eine Arbeitsvermittlung durch öffentliche Einrichtungen, z. B. die Bundesagentur fĂŒr Arbeit, wird durch öffentliche Hand finanziert. Unternehmen greifen aus verschiedenen GrĂŒnden auf die Personalvermittlung zurĂŒck, z. B. wenn ihre Kernkompetenz nicht im Personalwesen liegt oder der eigene Recruiting-Aufwand zu hoch wĂ€re. Oft wird ein Personalvermittler eingeschaltet, um aufkommenden Personalbedarf rasch zu decken, etwa bei Auftragsspitzen. Erfolgt die Deckung vorĂŒbergehend, geschieht das z. B. im Rahmen der Zeitarbeit. Auch die Suche nach qualifizierten Mitarbeitern, Fach- und FĂŒhrungskrĂ€ften, die ĂŒber den Arbeitsmarkt nur schwer zu rekrutieren sind, kann ĂŒber die Personalvermittlung erfolgen.

5/5 (67 Reviews)
5/5 (67 Reviews)
5/5 (67 Reviews)
5/5 (86 Reviews)