Was zu tun ist, wenn ein Headhunter anruft – Ihr Ratgeber www.hsc-personal.de

Headhunter Anruf – Was zu tun ist, wenn ein Headhunter anruft

Headhunter Anruf - Was zu tun ist, wenn ein Headhunter anruft
Headhunter Anruf – Was zu tun ist, wenn ein Headhunter anruft 


FĂŒr viele FĂŒhrungskrĂ€fte in hochkarĂ€tigen Positionen gehört es zum normalen Arbeitstag, einen Anruf von einem Headhunter entgegenzunehmen. FĂŒr einige Personen kann diese Erfahrung jedoch neu oder völlig unerwartet sein, besonders wenn der Anruf aus heiterem Himmel kommt.

Der Zeitpunkt der Kontaktaufnahme kann nicht immer perfekt sein, um mit einer Diskussion ĂŒber eine neue BeschĂ€ftigungsmöglichkeit zu beginnen. Der Anruf wird auch oft an ihrem aktuellen Arbeitsplatz von Ihnen entgegen genommen. NatĂŒrlich sollten Ihre Kollegen im direkten Umfeld davon keine Notiz nehmen können. FĂŒr den Fall, dass eines Tages tatsĂ€chlich ein Headhunter auf Sie zu kommt und mit Ihnen telefonisch Kontakt aufnimmt ist es daher sinnvoll, sich mit dem richtigen Wissen zu bewaffnen, wie man mit dieser Situation umgeht:

Warum hat mich der Headhunter angerufen?

Headhunter gehen auf mehrere potenzielle Kandidaten gleichzeitig zu. Der Anruf hat als erste PrioritĂ€t zunĂ€chst zu identifizieren, ob die Person ( also Sie ) hypothetisch ein Interesse an der neuen Position hat. Dies bedeutet also nicht, dass Sie sofort akzeptieren oder ablehnen mĂŒssen, was vorgeschlagen wird, sondern es hilft Ihnen, aufgeschlossen zu bleiben und mehr ĂŒber die Möglichkeit zu erfahren, bevor Sie entscheiden, ob Sie fortfahren. Fragen Sie am besten zunĂ€chst nach weiteren Hintergrundinformationen ĂŒber die Rolle, die Art der Person die der Kunde sucht, und Informationen ĂŒber die Organisation. So können Sie feststellen, ob es sich um eine potenziell gute ErgĂ€nzung zu Ihren FĂ€higkeiten und auch fĂŒr Ihre berufliche Entwicklung handelt. Wenn die Rolle nicht richtig ist, sollten Sie mit dem Headhunter ĂŒber Ihre GrĂŒnde sprechen und eine Art Kommunikation mit ihm pflegen, damit er motiviert ist, Sie wegen weiterer relevanten Positionen erneut anzurufen, an denen er in Zukunft arbeiten könnte.

Headhunter Anrufe sind sehr vertraulich und persönlich

HĂ€ufig sind die Besonderheiten des Unternehmens streng vertraulich. Dieses Vertrauen wurde dem Headhunter von dem suchenden Unternehmen entgegen gebracht und dieses Vertrauen genießen jetzt auch Sie. Wichtig ist es auf jeden Fall jetzt den Kontakt zum Headhunter aufrecht zu halten. Notieren Sie sich alle Kontaktdaten des Headhunters, damit Sie Ihn jederzeit wieder mit Ihm Kontakt aufnehmen können. Bezogen auf die angebotene Position sollten Sie eine kleine Selbstreflexion durchfĂŒhren:

  • Bringen Sie die gefragten Qualifikationen mit?
  • Interessieren Sie die Aufgaben?
  • Sind Sie generell bereit, den Job zu wechseln?

Sobald der Headhunter Ihr Interesse an der Möglichkeit bestĂ€tigt bekommt, können sie mehr ĂŒber Ihre Arbeitserfahrungen, Rollenverantwortung, Kunden, Ziele und so weiter erfahren. Wenn es unpraktisch ist zu sprechen, dann geben Sie Ihm alternative Zeiten und Termine, wenn Sie Zeit haben und versuchen Sie, entspannt und vertraut mit dem Anrufer zu bleiben, um keinen Verdacht im BĂŒro zu erregen.

Schauen Sie sich die Website an

Headhunter Jan Schmidt von HSC Personalmanagement in Berlin rĂ€t als ersten Schritt zu einer Internetrecherche. „Ich wĂŒrde zunĂ€chst die Website besuchen und schauen: Ist der Anrufer in dem Bereich tĂ€tig, in dem ich mich bewege, und wie lange ist er schon am Markt“, sagt Schmidt. Auch sollten Kandidaten darauf achten, ob der Anrufer auf der eigenen Seite oder bei Online-Stellenbörsen Jobs ausgeschrieben hat, die ins Berufsfeld des Kandidaten passen. Dies zeuge zumindest von Sachkenntnis. Außerdem könne man sich im Kollegen- und Bekanntenkreis umhören, ob der Name des Personalberaters einschlĂ€gig bekannt sei.

Die erste Kommunikation ist nicht immer ein Anruf:

Viele Headhunter bevorzugen zunĂ€chst einen subtileren Ansatz und können per E-Mail oder ĂŒber soziale Medien Kontakt mit Ihnen aufnehmen. Dies ermöglicht Interessenten zunĂ€chst einige Recherchen ĂŒber die Headhunting-Firma zu starten und zu ĂŒberprĂŒfen, ob der Anrufer legitim ist und auch, dass er fĂŒr eine seriöse Organisation arbeitet. Es gibt auch die Möglichkeit, ein detaillierteres GesprĂ€ch zu einem fĂŒr beide Seiten gĂŒnstigen Zeitpunkt zu vereinbaren.

Jeder gute Headhunter spricht Sie gerne auch außerhalb der Öffnungszeiten und am Wochenende an.

Also scheuen Sie sich nicht nach zu fragen.

Interaktion mit dem Headhunter:

Wenn Headhunter anrufen, bieten sie zunĂ€chst oft keinen Job an oder fĂŒhren sogar ein formelles VorstellungsgesprĂ€ch sondern sie informieren und berichten dem potenziellen Kandidat ĂŒber die entsprechende Möglichkeiten. Wenn dann gemeinsam entschieden wird, dass Sie an einer konkreten Position interessiert sind und der Headhunter Sie schließlich fĂŒr die Stelle vorschlagen möchte, werden alle Aspekte Ihres Verhaltens von Anfang an ĂŒberprĂŒft. Das bedeutet, dass alle Aspekte Ihrer Kommunikation und Art und Weise von Beginn an analysiert werden. Eine gute Möglichkeit Ihre Kompetenz unter Beweis zu stellen ist die offene Position zu hinterfragen. Hier sind einige typische Fragen die Sie stellen können.

Um welche Branche und welches Unternehmen handelt es sich?

  • Wo befindet sich der Arbeitsort?
  • Wie groß ist das Unternehmen? Wie groß ist das Team?
  • Was sind die Kernaufgaben?
  • WĂ€re ich allein verantwortlich fĂŒr diese Aufgaben zustĂ€ndig?
  • In welchem Bereich liegt das Gehalt?
  • Wie sind Sie auf mich aufmerksam geworden und was hat Sie davon ĂŒberzeugt, dass ich der/die Richtige fĂŒr den Job bin?
  • Wie ist das weitere Vorgehen, wenn nach diesem Telefonat beidseitiges Interesse besteht?

Allgemeine Verhaltensregel im Umgang mit dem Headhunter

Wie bei einem VorstellungsgesprĂ€ch ist es ratsam sich so höflich und zuvorkommend wie möglich zu verhalten. Dabei kann sich der potentielle Bewerber von anderen potentiellen Bewerbern abgrenzen, die alle höchstwahrscheinlich aus einem Ă€hnlichen Hintergrund mit Ă€hnlichem Erfahrungsniveau stammen. Es sind oft kleine BerĂŒhrungen wie diese, die einem einzelnen letztlich einen Vorteil gegenĂŒber seiner Konkurrenz verschaffen. Da der Headhunter Ihr SchlĂŒssel zum Erfolg Ihrer Karriereentwicklung sein kann, ist es am besten einen positiven Kontakt zu halten, damit Sie auch zukĂŒnftig bei einer entsprechenden Auswahl berĂŒcksichtigt werden.

Kontakt zu halten lohnt sich

Gerade wenn Sie im Finanz- und Rechnungswesen, IT- oder administrativen Bereich tĂ€tig sind, gehören Sie zu den gefragtesten Kandidaten auf dem Arbeitsmarkt. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass Sie aufgrund einer Empfehlung oder ĂŒber die sozialen Netzwerke von einem Headhunter kontaktiert werden.
Möchten Sie die Stelle nicht wechseln oder das Jobangebot ausschlagen, sollten Sie – schon aus Höflichkeit – mit einer freundlichen Absage auf die Nachricht des Recruiters antworten.

 

5/5 (68 Reviews)
5/5 (68 Reviews)
5/5 (68 Reviews)
5/5 (87 Reviews)